Cicero und das römische Bürgerrecht: Die Verteidigung des by Altay Coskun

Posted by

By Altay Coskun

Show description

Read Online or Download Cicero und das römische Bürgerrecht: Die Verteidigung des Dichters Archias, Einleitung, Text, Übersetzung und historisch-philologische Kommentierungen (Vertumnus - Band 5) PDF

Similar german_2 books

Additional info for Cicero und das römische Bürgerrecht: Die Verteidigung des Dichters Archias, Einleitung, Text, Übersetzung und historisch-philologische Kommentierungen (Vertumnus - Band 5)

Example text

Quihu.. mll l nin.. Cin na P�'T H"uium. r suL� iunxit. (Flemisch p. 2 1 ) nc;'t' 1 1 de�ine1JlJt Fompeius interim I miscere mnnia. «

Ll. Luerezi 1 997, 37, Weiteres hierzu u. zu § 7. 36 So im Fall des L. Manlius Sn"i. (C ie. farn. u. 1). 1, 1 5 2 Anm. 4. U Festu.. und z w o kolonialen Knntext s. zu §§ 6-1 11. � 'L'idemus Atheniensis, Rhodios, Lacedaemonios, ceteros undique adscribi multanI;mque esse eo,�em homines ci'L'itatum ("Und so sehen wir, dass in griechischen Städten Athener, Rhodier, Lakedaimonier und andere von überall her dazu geschrieben werden und dass dieselben �Ienschen mehrere Bürgerrechte haben" : s. zu § 10).

000 Famili­ en gegründet; deren früheres Biirgerrecht ging dabei verloren, wurde aber durch Siedlungsland sowie einige (oft uberschätzte) Rechtsprhilegien in Rom kompen­ siert. Solche Gründungen bedeuteten also effektiv eine Reduktion der Zahl römi­ scher Burger, wenngleich durch die ErschIiel\ung neuer Siedlungstlächen und die militärische Absicherung eroberter Territorien die römische Wehrkraft nachhaltig gesteigert wurde. Dem gegenuber blieben die viel kleineren c% niae ci'Vium Ro­ manorum staatsrechtlich gesehen Teile der res pub/iea Romanorum, faktisch bildeten jedoch auch diese mit der Zeit eigene urbane Zentren aus.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 40 votes