Energie aus Biomasse: Grundlagen, Techniken und Verfahren by Martin Kaltschmitt, Hans Hartmann, Hermann Hofbauer

By Martin Kaltschmitt, Hans Hartmann, Hermann Hofbauer

Dieses Standardwerk beschreibt umfassend und detailliert die biologischen, physikalischen, chemischen und technischen Grundlagen einer Energiegewinnung aus Biomasse. Es werden die Möglichkeiten der Bereitstellung von Nutz- bzw. Endenergie aus organischen Stoffen sachlich und mit Hilfe aussagekräftiger Abbildungen dargestellt. Die Autoren gehen konkret ein auf die unterschiedlichen Biomasseressourcen und ihre Verfügbarmachung sowie auf deren thermo-chemische, physikalisch-chemische sowie bio-chemische Umwandlung in Sekundärenergieträger bzw. in finish- oder Nutzenergie.

> Die 2. Auflage wurde vollständig überarbeitet und teilweise neu strukturiert. Hinzu gekommen sind u.a. folgende Themen: die Bereitstellung flüssiger und gasförmiger Biokraftstoffe über die thermo-chemische Biomasseumwandlung, die Torrefizierung fester Biomassen, die Optionen zur Hydrierung von Pflanzenölen und die Technik der Einspeisung von Biogas in Erdgasnetze. Das Buch bietet einen soliden und umfassenden Überblick nach dem Stand der Technik und informiert über developments und neuere Entwicklungen. Es ist den Herausgebern gelungen, unter Mitarbeit einer Vielzahl kompetenter Fachleute ein solides Werk "aus einem Guss" zu erarbeiten.

> Es ist geeignet für Studierende, Anlagenbetreiber, Berater, Wissenschaftler und interessierte Laien.

Show description

Continue reading »

Philosophische Lehrjahre. Eine Rückschau by Hans-Georg Gadamer

By Hans-Georg Gadamer

Gadamer, Hans-Georg. Philosophische Lehrjahre. Eine Rückschau. Frankfurt am major, Klostermann, 1977. 8°. 244 Seiten. Illustriert mit 14 Abbildungen. Originaler Leinenband mit Schutzumschlag. Sehr guter Zustand. KEINE Anstreichungen. Marburger Erinnerungen / Studentenjahre / Niemandsjahre / Dozentenjahre / Paul Natorp / Max Scheler / Oskar Schürer / Max Kommerell / Leipzig / Karl Reinhardt / Hans Lipps / Heidelberg / Karl Jaspers / Martin Heidegger / Gerhard Krüger / Kar Löwith //

Show description

Continue reading »

Bewusstseinsverändernde Pflanzen von A - Z, 2. Auflage by Angelika Prentner

By Angelika Prentner

Der Gebrauch von bewusstseinsver?ndernden Pflanzen nimmt vor allem bei Jugendlichen stark zu. Statistiken zufolge haben forty % aller 14- bis 16-j?hrigen schon einmal solche Pflanzen konsumiert. In dem Buch erkl?rt eine erfahrene Pharmazeutin, wie bewusstseinsver?ndernde Pflanzen wirken, sie erl?utert die Gr?nde des Konsums und die Problematik von Sucht und Abh?ngigkeit. In der Neuauflage widmet sich die Autorin schwerpunktm??ig den europ?ischen Pflanzen und beschreibt diese ausf?hrlich in Aussehen, Vorkommen und Wirkung.

Show description

Continue reading »

Mehr Licht - mehr Sicht - mehr Sicherheit?: Zur Wirkung by Bernhard Schlag, Ina Petermann, Gert Weller, Christoph

By Bernhard Schlag, Ina Petermann, Gert Weller, Christoph Schulze

Gute Sicht und ein gutes Sehvermogen sind unabdingbare Voraussetzungen fur eine sichere Teilnahme am Strassenverkehr. Das visuelle approach spielt eine ze- rale Rolle bei der Gewinnung der fur das Autofahren relevanten Informationen. Geschatzt wird, dass bis zu ninety % dieser Informationen uber die Augen auf- nommen werden. Die Differenziertheit der visuellen Wahrnehmung der V- kehrssituation beeinflusst wiederum den Entscheidungsprozess und die Ha- lungszuverlassigkeit (Cohen, 1993a). So zeigt eine Untersuchung von TIJERINA et al. (1995), dass Kraftfahrer unter ungunstigen Sichtbedingungen aufgrund mangelnder Moglichkeiten zur Gefahrenkognition und Gefahrenantizipation uberwiegend keine praventiven Massnahmen bei einem bevorstehenden Unfall ergreifen. Die ungunstigen Beleuchtungsverhaltnisse bzw. Wahrnehmungs- dingungen gingen in diesem Fall mit einer luckenhaften internen Reprasenta- on der objektiven Umwelt einher (vgl. Cohen, 1993a) und sind dann mit der verminderten visuellen Leistungsfahigkeit in der Dammerungs- bzw. Nachtzeit vergleichbar (vgl. z.B. Levine & Shefner, 2000). Eingeschrankte Sicht- bzw. Lichtverhaltnisse werden zwar haufig zu kompensatorisch sicherheitssteige- den Verhaltensanpassungen fuhren (z.B. Herabsetzen der Geschwindigkeit). Werden sie jedoch als Gefahrenquelle nicht bewusst oder aber unterschatzt, so kann dies auch dazu fuhren, dass bestehende Motivationslagen bzw. Handlun- intentionen ungeachtet der Wahrnehmungsbedingungen umgesetzt werden. Nicht in jedem Fall muss eine Verbesserung der Lichtverhaltnisse gleichz- tig mehr Sicherheit im Strassenverkehr bedingen. Aufgearbeitet wird in dieser Studie der state-of-the-art der wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Fahrerv- halten bei unterschiedlichen Licht- bzw. Sichtbedingungen, insbesondere der Befunde zum Kraftfahren und Sehen bei Dunkelheit. Weitere Literaturquellen, die Untersuchungsergebnisse bei anderen ungunstigen Lichtverhaltnissen bzw."

Show description

Continue reading »