Aristoteles - Werke in deutscher Übersetzung: Aristoteles, by Klaus Oehler

Posted by

By Klaus Oehler

Show description

Read or Download Aristoteles - Werke in deutscher Übersetzung: Aristoteles, Bd. 1 I: Kategorien, 4. Auflage PDF

Best german_2 books

Additional resources for Aristoteles - Werke in deutscher Übersetzung: Aristoteles, Bd. 1 I: Kategorien, 4. Auflage

Sample text

Möglich gemacht und noch verstärkt wurde der enorme Einfluß auf das lateinische Mittelalter durch die lateinische Übersetzung und Erklärung der aristotelischen Kategorienschrift aus der Feder des Boethius, begleitet von dessen Kommentar zur Eisagoge des Porphyrios. Zwar existierten schon einige lateinische Übersetzungen und Paraphrasen der Kategorienschrift, z. B. die pseudo-augustinische Schrift Categoriae decem ex Aristotele decerptae (abgefaßt von einem Schüler des Themistios), und von Marius Victorinus gab es wahrscheinlich eine Übersetzung.

Im Zusammenhang mit der Reflexion auf Strukturen des Logos entstand das Kategorienproblem, das fortan die Philosophie als eines ihrer Hauptprobleme begleitete, und zwar so konstant, daß seitdem an der Geschichte des Kategorienproblems die Geschichte der Philosophie ablesbar ist. Erst durch Aristoteles wird das Wort „Kategorie" Terminus der philosophischen Fachsprache. Aber diese Entwicklung war vorbereitet durch entsprechende Ansätze bei den Vorsokratikern und bei Piaton und in der Akademie. Insbesondere begegnen solche Ansätze da, wo es um das Verhältnis von Einheit und Vielheit geht, wie beispielsweise bei den Pythagoreern mit ihrer Lehre von den zehn Gegensatzpaaren, die verschiedene Arten des Verhältnisses von Grenze (négaç) und Unbegrenztem (äneigov) darstellen, und bei Piaton, wo das Verhältnis von Allgemeinem und Einzelnem, von Einheit und Vielheit in den Mittelpunkt der philosophischen Diskussion rückt.

Jedoch scheinen sich diese, das Beraubtsein und das Besitzhaben, wie Beraubung und Besitz gegenüberzustehen. Die Weise des Gegensatzes ist dieselbe : wie Blindheit der Sehkraft, so steht auch das Blindsein | dem Sehenkönnen gegenüber. (Noch ist das, was einer Bejahung und Verneinung zugrunde liegt, selbst eine Bejahung und Verneinung. Denn die Bejahung ist eine bejahende Aussage, und die Verneinung eine verneinende Aussage, während nichts von dem, was der Bejahung oder der Verneinung zugrunde liegt, eine Aussage ist.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 30 votes